Bei Computerproblemen schnelle Hilfe erhalten

Windows Blue Screen

Foto: Jeder kennt ihn, den Windows Blue Screen | Von Flickr User Remko van Dokkum

Das World Wide Web hat sich so sehr in unser alltägliches Leben integriert, das ohne das Internet auf unserem Planeten heutzutage nichts mehr geht. Weltweit nutzen mittlerweile mehr als 33% der Bevölkerung das Internet zu privaten und beruflichen Zwecken. Das Internet hat in den letzten Jahren nicht nur in der Arbeitswelt an Bedeutung gewonnen, sondern hat vor allem auch die individuelle, private Internetnutzung erreicht.

Für die Internetnutzung ist ein Internetzugang die Grundvoraussetzung. Eine Vielzahl der Haushalte ist mittlerweile mit einem Computer und Internetzugang ausgestattet. Die Ausstattung mit Basiskomponenten und Informations- und Kommunikationstechnologie hat sich rapide verändert. Die technische Entwicklung auf dem Hardware-Gebiet verläuft so rasant, dass sich mancher User schon kurze Zeit nach dem Kauf der aktuellen Hardware mit bestimmten technischen Daten von der psychischen Obsoleszens übermannt wird. In den letzten Zehn Jahren gab es bezüglich der Rechenleistung und Datenspeicherkapazität der Rechner eine jährliche Verdoppelung, was viele User  dazu bewegte, immer wieder neue Hardware anzuschaffen, um technisch auf dem aktuellen Stand zu sein. Allein die Festplattenkapazität hat sich von 20 auf 50 Gigabyte erhöht. Die meisten User sind wegen mangelnder technischer Kenntnisse im IT-Bereich bei der Einrichtung und dem Service ihrer PCs auf fachliche Hilfe angewiesen. Hierzu bietet sich nicht nur bei der Einrichtung eines Heimnetzwerkes, Installation von Software und Virenschutzprogrammen, sondern auch bei technischen Problemen, beispielsweise die PC Reparatur bei C&S GmbH an.

Technik immer auf dem neuesten Stand

Die Nutzer brauchen den PC mittlerweile nicht nur für Beruf und Schule, sondern auch immer häufiger für den privaten Bereich. Die Post wird nicht mehr mit der Hand, sondern per Word erledigt und das Dokument auf der Festplatte gespeichert. Im privaten Bereich gibt längst schon das papierlose Büro. Die privaten Fotos werden auch nicht mehr auf Papier ausgedruckt, sondern befinden sich als Foto-Show auf dem Rechner. Eingescannte, wichtige Dokumente werden auch auf der Festplatte gespeichert. Die Bankgeschäfte werden von vielen Nutzern von zuhause erledigt. Im Zeitalter der Online-Shops bewegen sich viele Konsumenten nicht mehr in die Geschäfte des stationären Handels, um ihre Bedürfnisse zu decken, sondern surfen zu jeder Zeit im Netz, um einzukaufen. Extrem wichtig sind die Kontakte in sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook. Auch Youtube, Xing, Pinterest, Google+ und Linkedin werden zur Kommunikation genutzt. Mittlerweile gibt es kaum jemanden, der nicht eine e-Mail-Adresse hat um mit der Umwelt zu kommunizieren. Das ist alles sehr bequem und interessant, sofern die eingesetzten Systeme im Privatbereich einwandfrei funktionieren. Im beruflichen Sektor sind für die IT-Einrichtungen der Unternehmen ganze Abteilungen notwendig, um bei evtl. eintretenden Störungen oder Fehlern  sofort einzugreifen zu können. Wehe, wenn einmal Hard- oder Softwarefehler im privaten Bereich auftreten. Aus Unkenntnis kommt in der Regel gleich Panik auf. Viele Probleme lassen sich aber mit etwas Fachwissen leicht beheben. Die meisten privaten User haben wenig Ahnung von der Technik und beschränken sich auf die Bedienung der technisch hoch gerüsteten Computer.

Häufige Fehler im Hard- und Softwarebereich und Remote-Support

Mit 80% der Haushalte, die einen Computer mit Internetzugang nutzen, ist ein Sättigungsgrad erreicht worden, der wenig Zuwachs auf diesem Gebiet vermuten lässt. Für diese hohe Anzahl an Computernutzern eröffnet sich natürlich für Dienstleister wie die C&S GmbH ein enormes Marktpotential für den PC-Service, da aus Ermangelung an Kenntnis, die stark altersabhängig ist, Probleme auf eigene Faust kaum zu lösen sind. Bei der Anwendung passieren sowohl Fehler durch defekte Hardware als auch fehlerhafte Software. Erfahrungsgemäß sind  die unsachgemäße Behandlung der Hardware und Fehler bei der Anwendung von Programmen die häufigsten Fehlerursachen, die nach den Wünschen der Kunden dann durch den Notdienst der PC-Dienstleister möglichst schnell behoben werden sollen. Bei der Nutzung des Internets werden immer mehr User Opfer von Computerviren. In diesen speziellen Störfällen ist es für den User sehr wichtig auf einen seriösen PC-Reparaturdienst zurückgreifen zu können. Bei Fehlern, Störungen oder Defekten, die das private Computersystem lahmlegen und persönliche, sensible Daten betroffen sind, ist es für den Kunden sehr wichtig, den PC-Notdienst des Vertrauens zu bemühen, der auch schnell und zuverlässig zu fairen Konditionen für die Beseitigung des Fehlers sorgt. Als probates Mittel zur Lösung von PC-Problemen bietet sich auch für Privatpersonen das Fernwartungskonzept an. Autorisierten Personen des PC-Reparaturdienstes kann mittels speziellen Programmen der Zugriff auf den Heim-PC erlaubt werden, um eine Fehleranalyse durchzuführen. Mit dem Einverständnis des Kunden kann dann vom PC-Reparaturdienst  sogar mit der Maus oder Tastatur die Steuerung des PC (Remote Support) übernommen werden. Die Fernunterstützung bietet sowohl dem Kunden, als auch dem Service-Techniker Vorteile. Die Zeit für den Weg in die Werkstatt oder der Weg zum Kunden fällt weg und auf den Transport der Hardware kann verzichtet werden. Hierdurch werden weitere Hardwarefehler durch Erschütterung vermieden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Posted in Windows.

Windows10 Blogger

21 Comments

    • Dieses Problem habe ich auch. Möglicherweise liegt das an Programmen (z. B. Live Mail), die beim Upgrade erhalten bleiben und noch funktionieren, aber nicht mehr Teil von Win 10 sind. Evtl. ist nur ein kleiner Registry-Eintrag nötig … ich bleibe dran!

        • Hi Jan,
          meine Taskleiste sträubt sich noch immer. Z. B. lassen sich auch die ausgeblendeten Symbole nicht mehr ANPASSEN, weil eben dieser Menüpunkt gar nicht mehr zu erreichen ist.
          Wer braucht eigentlich dieses Win 10? Ich starte meine Programme nicht über Kacheln, sondern eben über diese Symbole in der Taskleiste oder mittels einen Shortcuts …

  1. Habe non Windows 8 auf windows10 gewechselt und obwohl der Computer heruntergefahren wird, fährt von alleine nach paar stunden hoch! Woran liegt das?

  2. hatte win 8,1 und nam des Up 10, sorry aber wenn das wichtigste Programm (Neuste Vierenschutz) nicht mehr funktioniert; höhrt bei mir der Spass auf (Bitdefender Total Security Multi-Device) wie verwerfeich den win 10 wieder?

    • Vielleicht hilft es, das Antivirenprogramm einmal zu de- und wieder neu zu installieren? Für das Zurücksetzen auf die Vorversion wird SystemsteuerungSystem und SicherheitSichern und Wiederherstellen angeboten. Würde ich jedoch nicht unter Windows ausführen, sondern mit dem Installationsdatenträger von Win 8.1 durchführen, falls überhaupt je zuvor ein Systemabbild erstellt worden ist.

    • Hi,
      dies ist ein typisches Treiberproblem. Es war nicht zu erwarten, dass Windows 10 mit einem Schlag plötzlich alle „Inkompatibilitäten“ zu allen Konfigurationen aus der Welt geschafft hätte.
      Ich würde versuchen, die angezeigten Treiber im Gerätemanager der Audio-, Video- und Gamecontroller zu deinstallieren und nach einem Neustart neue Treiber zu suchen.
      Viel Glück!

  3. Hallo,
    ich habe meinen Sony-Fernseher über HDMI-Kabel mit PC verbunden um mit VLC-Player Filme auf dem Fernseher gucken zu können . Am Anfang wurde er auch als Sony-LCD angezeigt und ich konnte im Audiomenü von VLC den Ton über den TV wiedergeben. Als ich später nochmal einen Film angucken wollte, konnte ich den Ton am TV nur hören, indem ich die PC-Lautsprecher deaktivieren musste. Danach konnte ich aber nicht mehr auf die PC-Lautsprecher zurück gehen, da sie mit der Deaktivierung im Sound-Menü komplett gelöscht wurden. Also habe ich erstmal den Fernseher deaktiviert und dann kam der Ton am PC wieder zurück. Jetzt wollte ich wieder Filme gucken, aber nun wird der TV im Soundmenü nicht mehr angezeigt, da ich ihn ja auch deaktiviert hatte.Ich habe das HDMI-Kabel nun mal getrennt und den TV komplett im Geräte-Manager entfernt, um ihn nochmal neu zu verbinden und zu installieren. Jetzt wird er aber nicht mehr als Sony-LCD angezeigt, sondern nur noch als 2. Monitor. Leider kann ich jetzt aber trotzdem den Sound nicht auf den TV legen, da auch der Monitor nicht im Soundmenü angezeigt wird.
    Was mache ich falsch oder besser wie kann ich den TV im Soundmenü wieder hinzufügen?

    • Hi,
      so viel kann man gar nicht falsch machen.
      Wer schon öfter auf ein neues Betriebssystem umgestiegen ist, kennt dieses Phänomen … scheinbar „konforme“ Programme und Treiber (was mich am meisten wundert: Win 10 übernimmt alle aus irgendeiner Vorversion) funktionieren einmal mit „Ach und Krach“, um sich nach einem Neustart und der damit verbundenen Konfiguration im Funktionsumfang teilweise oder sogar gänzlich zu verabschieden.
      Hier wird es wahrscheinlich nur helfen, nach einem neuen Programm mit entsprechenden Treibern des VLC-Players Ausschau zu halten.
      Viel Glück!

  4. Hallo,
    wie wird denn versucht, die Sicherung zurückzuschreiben?
    Unter normal gestartetem Windows kann das schlecht funktionieren …
    Also zuerst (wenn nicht vorhanden) einen „Boot-Datenträger“ erstellen (geht auch auf einem anderen PC oder mit dem Installationsprogramm von Win 7/8) und von diesem beim Hochfahren starten.
    Nicht schaden kann es sicherlich auch, die Daten der Sicherungs-CD vorher auf Laufwerk C in ein beliebiges Verzeichnis zu kopieren und den Schreibschutz aller Dateien zu entfernen.
    Viel Glück!

  5. Habe jetzt neuen PC mit Windows 10. Keine alten Programme die stören könnten. Aber es will
    nur sehr schwierig alles in die Gänge kommen. Jetzt will er angeblich meinen Drucker nicht finden.
    Es ist zum verzweifeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.