Windows 10: Das sind die Systemanforderungen!

Windows 10

Im Sommer soll das neue Micrososft Betriebssystem Windows 10 in den Handel kommen. Ein Großteil der Microssoft-Kundschaft kommt sogar in den Genuss eines kostenlosen Update auf Windows 10. Wer Windows 7 oder das ungeliebte Windows 8 nutzt kann kostenlos wechseln  und sollte keine Schwierigkeiten mit den Systemanforderungen haben. Was aber ist mit all den Windows XP oder Windows Vista Nutzern?

Müssen diese Nutzer sich jetzt extra für Windows 10 eine neuen Rechner kaufen?  Damit auch Sie eine bessere Entscheidung treffen könnenhie rdie Systemanforderungen für Windows 10:

Mindesanforderung Displaygöße:

Anhand der Größe des Bildschirms legt Windows 10 fest, ob es sich um einen Desktop-PC, Tablet oder Smartphone handelt. Deswegen ist die Größe des eigenen Bildschirms gar nicht mal so trivial. Wenn das Display eine Größe zwischen 3 und 7,99 Zoll hat gilt es für Windows 10 als mobiles Gerät. Ab 8 Zoll mit einer Mindestauflösung von 800x 600 Pixel, gilt der Rechner als vollwertiger Desktop-PC. Ausnahmen bestätigen natürlich immer die Regel. Pro-Kunden bekommen auch eine Desktop-Version auf 7 Zoll Geräten.

Prozessor

Ein mindestens 1 Ghz Prozessor sollte ausreichen. Hier sollten auch die Mindestanforderungen von Windows 8 gelten. Neu-Geräte sollten laut Microsoft den UEFI 2.3.1 und Secure Boot unterstützen, mobile Geräte sollten die Trusted Platform Module 2.0 unterstützen.

Mindestauflösung

Wie oben schon erwähnt müssen Desktop-PC eine Mindestauflösungvon 800 x 600 Pixel unterstützen. Die mobilen Geräte, also Smartphones und Tablet-PC sollten 800 x 480 Pixel beherrschen.

Speicherplatz

Die 32-Bit Version benötigt mindestens 16 GB und die 64-Bit Version benötigt mindestens 20 GB Festplattenspeicher. Allerdings kann etwas mehr nie schaden. Denn das nächste Update kommt bestimmt.

Mobile Geräte benötigen für Windows 10 mindestens 4 Gigabyte Speicheplatz, zudem sollte ein zusätzlicher  SD-Karten Slot vorhanden sein.

Arbeitsspeicher (RAM-Speicher)

Mindestens 1 Gigabyte RAM Speicher sollte es schon sein für die 32-Bit-Version. Die 64-Bit-Version benötigt das Doppelte,also 2 Gigabyte RAM. Aber auch hier gilt, je mehr RAM, umso flüssiger können Sie arbeiten und in den vollen Genuss von Multitasking kommen.

Bei mobilen Geräten ist der RAM an die Bildschirmauflösung gebunden:

  • 2560×2048 und höher erfordern mindestens 4 GB RAM
  • 2048×1152 bis 2560×1600 erfordern mindestens 3 GB RAM
  • 1440×90 bis 1920×1200 erfordern mindestens 2 GB RAM
  • 960×540 bis 1366×768 erfordern mindestens 1 GB RAM
  • 800×480 bis 854×480 erfordern mindestens 512 MB RAM

Grafik bzw. Grafikkarte

Es gibt keine besonderen Mindestvoraussetzungen bei der Grafikkarte bei Desktop-PC, lediglich DirectX 9 sollte sie unterstützen. Auch bei mobilen Endgeräten gibt es hier keine besonderen Voraussetzungen. Es gilt auch hier DirectX 9 sollte unterstützt werden.

Weitere Besonderheiten

Wer die Desktop Version auf einen Tablet-PC nutzen möchte sollte eines haben, das über einen Ein- und Ausschalter verfügt und einen extra Schalter für die Lautstärke besitzt. Bei Smartphones die nur die MIndestauflösungschaffen istWindows 10 etwas „anspruchsvoller“. Hier sollte dann auch ein Start- und Zurück-Button und bei der mindest Aufklösungvon 800 x 480 Pixeln auch ein Such-Button vorhanden sein. Touchdisplyas sollten das Zwei-Finger-Touch unterstützen und zudem HID-Kompatibel sein. Mobiles Internet, WLAN, Anschlüsse für Kopfhörer und Vibrationfunktion sind auch für diese Geräte Pflicht.

Posted in Software and tagged .

Sammy Zimmermanns

Hallo mein Name ist Sammy Zimmermanns und schreibe hier über Windows10 Software.

One Comment

  1. Pingback: Installation: Windows 10 Installation startet nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.