Die wichtigsten Unterschiede zwischen Windows 7 und 8

Windows 7 vs. Windows 8

Windows 7 vs. Windows 8

Am Ende des Jahres 2012 wurde mit Windows 8 der Nachfolger von Windows 7 vorgestellt. Viele Experten diskutieren immer noch über die verschiedenen Stärken und Schwächen der Betriebssysteme. Generell kann gesagt werden, dass es grundlegende Unterschiede zwischen den beiden Betriebssystemen gibt. Neben subjektive Fakten gibt es auch objektive, messbare Unterschiede zwischen Windows 8 und Windows 7. Im folgenden Artikel werden die grundlegenden Unterschiede genannt und die Betriebssysteme miteinander verglichen. Ein abschließendes Fazit fasst die Unterschiede zusammen und nennt mögliche Anwendungen.

Welche Änderungen gibt es zwischen den beiden Betriebssystemen?

Der wohl größte Unterschied ist die veränderte Benutzeroberfläche. Windows 8 besitzt eine neue Oberfläche, die besser für Tablets geeignet sein soll. Das neue Menü ermöglicht erstmals Apps zu installieren. Der Desktop muss, ähnlich wie alle anderen Apps erst geöffnet werden. Unter Windows 7 war der Desktop die Startseite, die nach dem Hochfahren des Computers automatisch angezeigt wurde. Besonders praktisch ist diese Eigenschaft für Tabletcomputer, allerdings sehen Kritiker diese Umstellung als kritisch an. Für normale Rechner und Laptops, ohne Touchpad, ist die neue Oberfläche oftmals umständlich. Windows 8 sollte stabiler als sein Vorgänger laufen und kundenfreundlicher zu bedienen sein. Außerdem soll Windows 8 etwas schneller als sein Vorgänger. Die Schnelligkeit ist durch gewisse Messungen beweisbar. Bemerkbar ist das vor allem beim Hochfahren des Rechners. Zusätzlich wird die Verbindung zu WLAN-Routern schneller aufgebaut. Viele andere Aktionen, wie das Kopieren von Dateien, das Abmelden, das Entpacken von Daten werden mit dem neuen Betriebssystem schneller erledigt. Ob das System so stabil ist, wie die Entwickler angeben, darf bezweifelt werden. Wegen einiger Stabilitätsprobleme wurden bereits zahlreiche Updates veröffentlicht. Diese sorgen für zusätzliche Stabilität. Für die Sicherheit wurde unter Windows 8 der Windows Defender verbessert. Erstmals sucht das Programm auch nach Viren und ähnlichen Schadprogrammen. Allerdings ist diese Funktion noch ausbaufähig, bei einem Test wehrte der Windows Defender mit knapp 70 Prozent weniger gefährliche Daten ab, als andere Virenprogramme.

Fazit – Gibt es passende Anwendungsbereiche für die beiden Betriebssysteme?

Auf Grund der unterschiedlichen Eigenschaften, gibt es unterschiedliche Vor- und Nachteile. Die moderne Oberfläche von Windows 8 macht das Betriebssystem besonders Geräte mit Touchpad interessant. Die Unterstützung von Tabletcomputer ist unter Windows 8 optimal. Außerdem sollte Windows 8 in Bereichen genutzt werden, in denen der Rechner häufig hoch- und runterfahren muss. Durch den schnellen Start und die schnelle Abmeldung ist Windows 8 in diesen Bereichen zu empfehlen. Für Geräte, die neu angeschafft werden, ist Windows 8 ebenfalls eine Überlegung wert. Da es sich um das jüngste Betriebssystem von Windows handelt, kann davon ausgegangen werden, dass Windows 8 noch sehr lange unterstützt wird. Windows 7 wird zwar ebenfalls noch unterstützt, allerdings werden nur noch wichtige Sicherheitsmängel beseitigt. Auf Grund der langen Erfahrung mit Windows 7, läuft das System sehr stabil und es verzeichnet so gut wie keine Abstürze. Außerdem ist die Oberfläche bekannt und beliebt. Windows 7 ist eine gute Wahl, wenn der Benutzer einen großen Wert auf ein stabiles und bekanntes Betriebssystem legt. Besonders positiv schneidet Windows 7 auf Geräten ab, die keinen Touchpad besitzen.

Posted in Windows and tagged , .

Windows10 Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.